Der Muskeltest

Im Zentrum meiner Arbeit steht der Muskeltestest. 

 

Beim Muskeltest wird nicht die Muskelkraft gemessen, sondern der Energiefluss des Muskels. Dieser wird unterbrochen oder blockiert, wenn man an ein Problem oder eine schwierige Situation denkt.  Er macht spürbar und sichtbar, was für Sie ein Stressor ist und was nicht, und gibt Ihnen die Möglichkeit, etwas über sich selbst zu erfahren. So können mögliche Energieblockaden aufgespürt und mit der für Sie bestmöglichen Methode gelöst werden.

 

Der Muskeltest gibt mir als Ihr körpereigenes Rückmeldesystem ein Feedback und ist als Kommunikationsmethode (Biofeedback) zwischen Ihrem Unterbewusstsein, Ihrem Bewusstsein und mir zu verstehen.

Und warum funktioniert's? Weil all unsere Muskeln über Nervenbahnen mit unserem Rückenmark und unserem Gehirn verbunden sind. Wenn ich im neutralen Zustand den Muskel teste, kann er üblicherweise meinem Druck standhalten. Haben wir jedoch bei einem Thema eine gewisse Stress-Schwelle überschritten, reagiert unser Gehirn mit Stress. Es kommt für einen kurzen Moment zu einem "Sendefehler" und der Muskel kann meinem Widerstand nicht standhalten. Oder wir reagieren anstatt mit Fluchtmodus mit Kampfmodus, und der Muskel ist überfasziliert, lässt sich also auch dann nicht abschalten, wenn ich ihn dazu auffordere. Er ist sozusagen "blockiert". Durch verschiedene Fragetechniken ist es so möglich, sehr spezifisch Stress aufzuspüren und Stressoren zu identifizieren.

© 2019 by Kine-Seuzi Laila Marti

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now