Wie ich arbeite

Eins vorweg: jede Kinesiologin und jeder Kinesiologe arbeitet anders als der andere. Auch wenn wir teilweise die selben Techniken anwenden. Jeder Mensch bringt andere Erfahrungen mit, eine eigene Geschichte und seinen persönlichen, individuellen Stil. 

Nach der Begrüssung interessiert mich natürlich der Grund für Deinen Besuch bei mir. Was wünschst Du Dir von mir? Vielleicht stelle ich Dir in der ersten Sitzung etwas zu viele Fragen. Das hat aber seinen Grund! Zuerst möchte ich Deine Gefühle und Gedanken aktivieren und dann mit Deiner Hilfe Deine persönlichen Ressourcen erkennen. Daran anzuknüpfen und mit Hilfe kinesiologischer Techniken Deinem Körper, Deinem Geist und Deiner Seele die Möglichkeit geben, sich mit Freude und Leichtigkeit neuen Situationen zu öffnen.

Durch die Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte wird sich Dein Körper selbst in Balance bringen und heilen. Ich als Kinesiologin stehe Dir dabei lediglich mit meinen erlernten Techniken unterstützend beiseite - die eigentliche Arbeit macht Dein Körper ganz alleine. Die Lösung liegt in Dir!  Unsere Arbeit ist partnerschaftlich, respektvoll und zielorientiert.

Ich halte mich an das Berufsgeheimnis und unterstelle mich der Schweigepflicht. In der Kinesiologie werden keine medizinischen Diagnosen gestellt. Ich empfehle Dir, bei krankhaften Veränderungen einen Arzt aufzusuchen bzw. in ärztlicher Behandlung zu bleiben. Ich bin offen für eine Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Lehrern und Behörden.

Mehr über Kinesiologie finden Sie auf der Seite "Was ist Kinesiologie?"